[Ultralearning für die Meisterschule]Woche 1+2

Die ersten beiden Wochen verliefen gut. Ich hatte fast jeden Tag gelernt und auch das Buch „Learn More – Study Less“ von Scott H. Young gelesen. Zu einem Drittel bin ich mit dem Buch durch und ich konnte schon viel mit dem gelesenen anfangen.

Je mehr ich mich mit dem Thema „Lernen“ beschäftige, umso mehr stelle ich fest, dass ich gar keine Ahnung hatte, wie man eigentlich effektiv lernt.

Das beginnt schon beim Erarbeiten der Inhalte und dem Wiederholen der erarbeiteten Inhalte, was gemeinhin als lernen bezeichnet wird. Im Buch sind das nur die ersten zwei Stufen vom im Buch beschriebenen fünf-stufigen Lernprozess.

Als ich vor 2 Jahren mit der Meisterschule anfing, stellte ich fest, dass bloße Anwesenheit nicht ausreichen, um die Meisterschule zu bestehen. Früher in der Schule und Berufsschule habe nur vor den Prüfungen ein bisschen was gemacht und trotzdem bestanden.

Das geht in der Meisterschule nicht mehr, da der Stoff umfangreicher und komplexer ist. Außerdem bin ich ja auch älter geworden.

Jedenfalls will ich mein bestes geben und das aus dem Buch gelernte umsetzen.

Mein Ziel ist es, täglich 2 Stunden zu lernen, was für einen berufstätigen sehr ambitioniert ist. Um das zu kontrollieren habe ich die App Toggl installiert. Die App ist eigentlich für Freelancer und Selbstständige entwickelt worden, damit sie ihre Projekte tracken können. Für meine Zwecke taugt die App aber auch.

Das Buch Ultralearning, das ich vorbestellte und das eigentlich am 28.8. erst kommen sollte liegt schon auf meinem Lese-Stapel. Da ich keine Bücher parallel lese, muss es warten.