__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"10193":{"name":"Main Accent","parent":-1},"63b77":{"name":"Main Accent Dark","parent":"10193"}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"10193":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"63b77":{"val":"rgb(1, 3, 4)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"l":-0.13,"s":0.47}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"10193":{"val":"rgb(55, 179, 233)","hsl":{"h":198,"s":0.8,"l":0.56,"a":1}},"63b77":{"val":"rgb(0, 135, 193)","hsl_parent_dependency":{"h":198,"s":1,"l":0.37,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

janhacke.de


Über diese Seite und mich

Wer bloggt auf janhacke.de?

Hi, ich bin Jan.

Menschen- und Computerverstehenwoller, Teetrinker, Hobbysportler, Wohnzimmer-DJ, Bücherwurm und Sofaraver sind die Vokabeln, die mich beschreiben.

Ich arbeite in einem mittelständigen Metallbetrieb und habe 2020 meine Fortbildung zum Industriemeister Mechatronik abgeschlossen.

Foto von Jan Hacke

Was findest du auf janhacke.de?

  • Allerhand Bookmarks, welche ich im Internet ausgegraben habe
  • Eine Art öffentliches Logbuch
  • Howtos und Technikgedöns
  • Literatur- und Buchempfehlungen

Warum gibt es janhacke.de?

Diese Seite hier dient mir, Jan Hacke als Logbuch und Ablage für allerlei Sachen, die ich im Internet finde.

Warum blogge ich hier auf janhacke.de?

Machen wir uns nichts vor: ein Account bei Social Media ist zwar nett, steht aber auf wackeligen Beinen:

  • Was, wenn Zuckerberg & Co. morgen beschließen, ihren Laden dicht zu machen?
  • Was, wenn du gerne über Themen schreibst, die FB gar nicht mag? Zum Beispiel Whisky?
  • Wenn deine Reichweite auf FB & Co. künstlich eingeschränkt wird, damit du Geld für Werbung ausgeben musst?
  • Was, wenn die Gesetze geändert werden und du plötzlich nicht mehr bei FB & Co. posten darfst?
  • Was, wenn die Social-Media-Filter deinen Content oder deinen Account als "nicht den Gemeinschaftsstandards entsprechend" markieren?

Dann bist du raus.

Baue nie ein Haus auf fremden Grund, so eine alte Weißheit. Social Media ist fremder Grund.

Deshalb habe ich mich entschlossen, einen privaten Blog zu betreiben.

"Aber du bist doch überall bei FB, Insta, Twitter und Co. aktiv?" höre ich dich fragen. Ja, ich nutze die Plattformen. Und die Plattformen sollen ruhig Geld mit mir verdienen. (ich habe schon viel auf FB-Werbung geklickt und den Artikel dann gekauft.) Die Plattformen sollen mir ruhig mithilfe meiner Daten ein optimales Nutzererlebnis bieten. (Ich weiß, die Meinung ist nicht populär, doch wenn sich niemand(auch kein Algorithmus) Gedanken macht, was der Nutzer sehen möchte, dann ist der Nutzer(in dem Falle ich) schnell weg. So läuft das nunmal. Aber ich schweife ab.)

Del.icio.us, Stumbleupon, Myspace, Technorati und Digg waren waren die Big-Player in den Nullerjahren. Und heute? Sind sie weg. Geschlossen, verkauft und halbherzig wiederbelebt. Das kann jederzeit wieder geschehen. Ein Blog bleibt, so lange der Betreiber(in dem Falle ich) Lust darauf hat.