[X-Effect-Challenge]Tag 28

Die letzten Tage hatte ich in Motivationsloch, wie ich ehrlicherweise zugeben muss. Ich hatte zwar Sport gemacht und hin und wieder meditiert, aber für die Meisterschule habe ich kaum gelernt.

Wie denn auch sei: Ich mache weiter und versuche eine Routine zu entwickeln.

Sport

Da ich heute nicht gearbeitet habe, bin ich früh ins Fitnesstudio, um Oberkörpertag zu machen. Vorm Gym steht am Freitag immer eine Bratwurstbude, in der gebraten wird. Der Dunst von verbrannter Holzkohle stand heute morgen im Fitnessstudio, weshalb ich das Training nach der Hälfte des Plans abgebrochen habe.

Mediation

Ich konnte in der ersten Meditation nicht ruhig sitzen bleiben, aber ich bin die 10 Minuten dran geblieben. Die zweite verlief ähnlich.

Lesen

Dirk Kreuters Buch habe ich zu einem großen Teil weitergelesen.

[X-Effect-Challenge]Tag 18

Sport

Im Fitnessstudiohabe ich gestern Oberkörpertag gemacht. Ich trainiere die nächsten Wochen Kraftausdauer.

Lesen

Dirk Kreuters dickes Buch wird mich wohl eine Weile begleiten. Viele spannende Augenöffner gibt es darin zu lesen.

Meditation

Ich habe zweimal wie geplant meditiert.

Lernen

Die 2 Stunden täglich lernen als Ziel waren wohl zu hoch angesetzt. Ich kann mich nicht aufraffen, zu lernen.

[X-Effect-Challenge]Tag 11

Sport

direkt nach dem Aufstehen bin ich ins Gym und habe Oberkörpertag gemacht.

Meditation

Es ist blöd, wenn der Nachbar während der Meditation seine alte Waschmaschine startet, so konnte ich heute dreimal meditieren.

Lernen

Mit den Lernkarteikarten lässt sich gut lernen, was ich heute auch tat.

Lesen

In meinem Buch bin ich ein gutes Stück vorangekommen.

[X-Effect-Challenge]Tag 7

Lernen

Heute war es echt zäh beim Lernen. Ich habe trotzdem 2 Stunden Karten gelernt.

Lesen

Dirk Kreuters Buch „Sieger Zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht“ habe ich ein zweites Mal in die Hand genommen.

Meditation

Ich komme nach 7 Tagen besser mit dem Meditieren zurecht. 2x 10 Minuten schienen anfangs ein hochgestecktes Ziel. Mittlerweile läufts

Sport

Abends habe ich Oberkörpertag im Fitnessstudio gemacht. Es war im Gym ziemlich warm.

[X-Effect-Challenge]Tag 1

Meditation

Die ersten 10 Minuten meditieren waren sehr schwer. Ich hatte nie so lange meditiert und konnte mich dementsprechend nicht so lange konzentrieren. Meine Gedanken sind immer wieder abgeschweift und ich konnte mich nicht auf das Atmen fokussieren.

Auch die zweite Meditation, die ich nach dem Sport durchführte, war nicht leicht für mich. Ich hatte Mühe, mich auf meinen Atem zu konzentrieren und nicht gedanklich abzudriften. Aber ich habe es durchgehalten.

Lernen

Nach der Meditation habe ich 1,5 Stunden meine Lernkarteikarten zum späteren Lernen für das Fach Qualitätsmanagement vorbereitet. Da es 13:00 Uhr war und das Gym um 15:00 Uhr schließt habe ich unterbrochen und bin trainieren gegangen.

In der zweiten Lerneinheit von 30 Minuten habe ich Vorbereitung der Lernkarteikarten für das Fach Qualitätsmanagement abgeschlossen

Sport

Im Fitnessstudio habe ich heute Oberkörpertag gemacht. Brust und Trizeps waren dran. Es war mäßig warm und ich musste nicht an Geräten warten. Ich konnte meine Leistung im Vergleich zum letzten Trizeps-/Brusttag behaupten, d.h. ich habe ähnliche Leistung was Gewicht, und Wiederholungen angeht. Die Tabelle für meine Dokumentation ist fast voll, sodass ich mir einen neuen Trainingsplan erstellen könnte. Vielleicht mache ich statt dem Muskelaufbautraining mit viel Gewicht und wenig Wiederholungen ein Kraftausdauertraining mit wenig Gewicht und viel Wdh. Das werde ich demnächst mit meinem Trainer besprechen.

Lesen

Nach dem Lernen habe ich 30 Minuten Bodo Schäfers Buch Die Gesetze der Gewinner gelesen und mir auch ein paar Zitate rausgeschrieben.

Fazit

Am ersten Tag ist man natürlich hochmotiviert und macht alles, was man sich vorgenommen hat. Sehen wir, wie es weitergeht, wenn nicht gerade Wochenende ist und ich arbeiten gehe…