[Blog]19. April 2019

  • Lange stand es auf meinen Wunschzettel, jetzt habe ich zugeschlagen und das Buch „Tools der Mentoren“ von Tim Ferriss gekauft. Das Buch ist kein klassisches Self-Help-Buch. Es wurden mehr als 100 verschiedenen Leuten 11 gleiche Fragen gestellt, die sie im Buch beantworten. Ich werde jeden Abend vorm Schlafengehen darin blättern.
  • Beim Sport erreiche ich mittlerweile unerwartete Höchstleistungen: nachdem ich die letzten Tage kaum einen Tag mit dem Training aussetzte bin ich jetzt bei 71 von geplanten 200 Workouts dieses Jahr. Natürlich heißt es: weiter dran bleiben! Nicht nur in quantitativer Hinsicht läuft mein Training. Heute habe ich beim Beintag einige persönliche Bestleistungen aufgestellt. Ich bin jetzt bei 150 kg auf der Beinpresse und kann da 12 Wiederholungen machen. Anders als noch vor ein paar Monaten bin ich aber nach dem Training nicht fertig, sondern noch fit. Es geht also noch mehr.
  • Mein Training besteht momentan aus Gewichtstraining, wo ich Kraftausdauer trainiere, einem Home-Workout und nordic walking im Wald. Ich hatte es hier und woanders bereits angekündigt, dass ich HIIT, also hochintensives Intervalltraining machen will. Allein der Wille und die richigte Anleitung fehlte. Für die nächsten Wochen steht ein HIIT-Tag auf dem Program.
  • Think and Grow Rich habe ich fertig gelesen. Alles in allem war es ein gutes Buch, auch wenn die Überschriften manchmal nicht zu den Inhalten passten. Bei einigen Passagen ist bei mir erst hinterher de Groschen gefallen, was mir der Autor eigentlich wirklich sagen wollte. Das zugehörige Workbook, das ich auch gekauft habe, habe ich noch nicht angerührt. Das wird meine nächste Baustelle
  • Nachdem ich wieder mehr auf meine Ernährung achte, habe ich 5 Kilo abgenommen. Keine Fertiggerichte mehr, viel Obst und Gemüse und Sport – schon läuft’s

[Blog]25. Oktober 2018

  • Der Business-Englisch-Kurs ist vorbei und ich bekomme ein Teilnahme-Zertifikat. Allerdings würde ich meine erworbenen Englisch-Kenntnisse gerne mit einem echten Zeugnis bestätigen lassen. LCCI-Business-Englisch Level 1 habe ich vor 5 Jahren mit Auszeichnung bestanden. Damals habe ich mich nicht großartig vorbereitet. Zwei-drei Prüfungen habe ich als Test absolviert und dann schrieb ich die richtige Prüfung, die ich bestand. Damals hatte ich Level 2 versucht, habe das aber als nicht schaffbar sein gelassen. Wie gesagt, habe ich mich nicht vorbereitet. Heute juckt es mich in den Fingern, eine Prüfung abzulegen. Im März gäbe es einen realistischen Termin. Zwei Vorbereitungsbücher habe ich günstig bei Ebay geschossen.

Jetzt wo ich anfangen will, kommen mir Zweifel, ob ich das wirklich machen sollte. Schließlich sitze ich neben der Arbeit in der Industriemeisterschule und habe ein halbes Jahr später Abschlussprüfung.

  • Mit meinem Hauptblog komme ich auch nicht voran. Ich hatte zwar das Ziel, täglich dafür zu schreiben, habe aber kaum Ideen.
  • Mit meiner Mastermind-Gruppe geht es hingegen gut vorwärts. Wir treffen uns Montag abends online. Mit den Leuten zu arbeiten macht richtig Spaß.
  • Ich hatte zwar den Vorsatz, mich gesünder und vor allem vegan zu ernähren, aber ich habe es bisher nicht richtig durchgezogen. Zwar habe ich keine Fertiggerichte mehr gegessen, doch normalen Käse und Quark aß ich doch. Trotzdem fühle ich mich schon besser, weil ich die Lebensmittelzusatzstoffe drastisch reduziert habe.

[Blog]13. Oktober 2018

  • Heute habe ich den Entschluss gefasst, mich zukünftig gesund zu ernähren. Damit meine ich, dass ich selber das Kochen anfangen und lernen will. Meinen Fokus will ich auf Pflanzliche Zutaten legen. Zu diesem Zweck habe ich mir zwei vegane Kochbücher bestellt. In meiner Küche habe ich Inventur gemacht und alle Fertiggerichte raus geschmissen. Ich musste feststellen, dass ich relativ wenig ungesundes Zeug hatte. Das kann aber auch daran liegen, dass ich länger nicht einkaufen war. Ein paar Rezepte habe ich mir schon aus dem Internet runter geladen und Zutaten dafür frisch gekauft.

  • Alte Musikkassetten habe ich heute wieder digitalisiert, also vom Tapedeck, was ich damals für ’nen Zehner bei Ebay geschossen habe in den Rechner als MP3 konvertiert. So viele gute Erinnerungen…
  • Gestern Abend wurde ich von einem persönlichen Kontakt zu einer Unternehmer-Facebookgruppe hinzugefügt. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Einige Leute dort kenne ich ja schon persönlich.

  • Nudelsuppe gibt es zukünftig nicht mehr aus der Konserve. Die Dosen und Tüten habe ich in rauhen Mengen verputzt. Natürlich musste ich dafür kein Rezept runterladen 😉

[Blog]18. November 2017

Am vergangenen Donnerstag habe ich wohl die Ausbildereignung nach AEVO bestanden. das „wohl“ habe ich beigefügt, da ich noch nichts offiziell habe und meine schriftliche Prüfung am Donnerstag nur die Erstkorrektur durchlaufen hat. An den 71 Punkten sollte sich wahrscheinlich nichts großartig ändern, sodass ich von einer Drei ausgehen kann. Die Praktische Prüfung habe ich ebenfalls mit der Note Drei abgelegt. Als Thema, was ich mir auswählen konnte habe ich mir eine Lehrunterweisung am Messschieber herausgesucht. Ich musste einen Lehrling, der Von einem Meisterschulenkollegen gespielt wurde, am Messschieber unterweisen. Das Ganze in einem Zeitrahmen von 15 Minuten. Danach gab es noch ein Fünfzehnminütiges Fachgespräch, was befriedigend verlaufen ist. Immerhin habe ich endlich das Kapitel „AEVO“ abgeschlossen und kann mich ganz auf die Meisterschule konzentrieren.

Im sportlichen Bereich will ich wieder richtig durchstarten. Die letzten Monate habe ich wegen der Verletzung am Arm und der AEVO-Prüfung keinen Rhythmus gefunden und bin teilweise nur einmal die Woche beim Sport gewesen. Ich habe mich auch wieder aufraffen können, meine Diät etwas ernster zu nehmen und konnte vier Kilo abnehmen. Das war auch durch die Verletzung bedingt, da ich nicht wieder zunehmen wollte, weil ich nicht zum Sport konnte.

Brokkoli-Eintopf #Foodporn #instafood #lowcarb #Slowcarb

Ein Beitrag geteilt von Jan Hacke (@janhacke78) am

Die Meisterschule selbst macht mir großen Spaß. Der Lernstoff ist interessant und fordert mich. Mittlerweile hat sich eine beachtliche Sammlung an Fachliteratur bei mir angesammelt, da es auf keinen Fall an fehlenden Büchern scheitern sollte. Ich habe mir das Ziel gesetzt, an den Fünf Wochentagen, an denen ich nicht zur Schule gehe mindestens zwei Stunden täglich zu lernen. Jetzt, wo ich nach der abgelegten AEVO-Prüfung den Kopf frei habe, sollte dem nichts im Weg stehen.

[Blog]22. Oktober 2017

Die letzte freie Zeit habe ich vorrangig mit organisieren und Lesen verbracht. Ein paar Stunden habe ich auch gelernt. Vorteilhaft ist es, dass mich die Themen in der Meisterschule wirklich interessieren. Mit dem Ausbilderschein, der für die Meisterschule benötigt wird ist das anders. Ich habe dafür kaum Elan, weil ich das sowieso nicht brauche.

Auf meinem Zweitblog tat sich oberflächlich nichts, doch habe ich an meinen Entwürfen gearbeitet. ich habe zu erst alles, was ich noch nicht veröffentlicht habe in eine Textdatei kopiert und diese aufs Handy gepackt, damit ich die Datei immer zur Hand habe. Einige Ideen, wie Themen fürs Blog und strukturelle Sachen sind seitdem in die Datei geflossen. Bei Facebook habe ich mich in verschiedenen Gruppen angemeldet, die etwas mit Bloggen und auch Onlinemarketing zu tun haben. Hatte ich im Frühjahr kaum Lust und Ideen für mefd.de was zu machen, habe ich mittlerweile wieder Elan entwickelt. Das lag auch an einigem positiven Feedback, was ich von anderen Leuten bekam. Es wäre schade drum, mein Blog verkommen zu lassen, dachte ich mir.

Gemüseeintopf #Foodporn #instafood #vegan #lowcarb #slowcarb

Ein Beitrag geteilt von Jan Hacke (@janhacke78) am

Diättechnisch starte ich gerade wieder richtig durch. Nachdem ich durch den Schulstart den Fokus auf das Lernen gelegt hatte, habe ich meine Ernährung und mein Gewicht vollig aus dem Augen verloren und fünf Kilo zugenommen. Das nahm ich mir zum Anlass, das Buch „der vier Stunden Körper“ von Tim Ferris wieder zur Hand zu nehmen und die Slow-Carb-Diät wieder durchzuziehen.

Im Fittnessstudio war ich die letzten zwei Wochen nicht. Anfangs habe ich das schöne Oktober-Wetter bei 20°C zum Anlass genommen, die letzten schönen Tage draußen mitzunehmen und im Wald nordic walken zu gehen. An letzten Sonntag habe ich spontan ein paar Fotos geschossen und bei Flickr als Album hochgeladen. Heute war ich auch wieder draußen, nur dass es leicht geregtet hat und es 8°C hatte.

Mein Wohnzimmer will ich auch neu gestalten und habe mir einen kleineren Schreibtisch gebraucht gekauft, woran ich gerade schreibe. Er ist aus hellem Holz und passt nicht zur anderen Einrichtung im Wohnzimmer. Ich werde ihn wieder lackieren. Damit wart ich aber noch, bis mein neues, bestelltes Bett kommt und ich dann den Rest des Zimmers neu einrichte. Da werde ich auf jeden Fall wieder in die Kleinanzeigen schauen und gegebenenfalls die anderen neuen Möbel auch lackieren.

[Blog]23. Juli 2017

Die letzte Woche hatte ich wieder voll trainiert. Montag und Donnerstag war ich im Fitnessstudio und Dienstag war ich laufen. Alles lief normal gut. Ich werde jedenfalls die nächsten Wochen Kraftausdauer trainieren. Montag und Mittwoch war ich bei Freunden, wo das Essen im Vordergrund stand. Das Ergebnis hat mir die Waage heute geliefert :-/
Freitag war ich in Nürnberg und hatte dort interessante Leute getroffen. Es war ein entspannter Abend, trotz der langen Anreise.

[Blog]13. Juli 2017

Die Erkältung ebbt langsam ab und ich freue mich schon drauf, endlich wieder trainieren zu gehen. Die letzten Tage hatte ich ja stillgehalten, doch morgen gehts wieder los. Meine Diät geht auch gut voran. Bis heute war ich diszipliniert. Ansonsten gibt es wenig zu berichten. Leben läuft bei mir.

[Blog]09. Juli 2017

Diese Woche war ich nur Dienstag kurz Sport machen. Meine Erkältung werde ich einfach nicht los und da gehe ich kein Risiko ein, krank zu trainieren. Auf der Arbeit war ich trotzdem, ich habe ja nur Rotz aber sonst keine anderen Beschwerden. Die Steuererklärung ist beim Finanzamt, was ja auch eine schwere Geburt war. Derzeit halte ich Diät, was mir auch gut gelingt. 5 Kilo in zwei Wochen habe ich schon geschafft. Bis auf heute, wo ich eine Packung Kekse inhaliert habe war ich diszipliniert. Okay, Montag war ich bei Freunden, da konnte ich zu den Burritos nicht nein sagen.

Krautsalat mit Burito #foodporn

Ein Beitrag geteilt von Jan Hacke (@janhacke78) am

Ansonsten habe ich viel gute Musik gefunden und auch aufgelegt. Die wichtigeste Nachricht der Woche war jedoch, dass die Himbeeren endlich reif sind!

[Blog]2. Juli 2017

In einer von Krankheit gezeichneten Woche gibt es nicht viel zu berichten. Anfang der Woche lag ich nur im Bett, danach wurde es besser. Leichte Arbeiten, wie das Sortieren von Dateien auf der Festplatte konnte ich erledigen. Am Donnerstag hatte ich wieder einen Mix veröffentlicht. Sport konnte ich bis Samstag auch nicht machen, was mir ehrlich gesagt am meisten fehlte. Ich hatte auch wieder mit der von Tim Ferriss empfohlenen Slow-Carb Diät angefangen. Kein Zucker und auch sonst keine Kohlehydrate. Die ersten 3 Kilo sind schon weg. Mal schauen, wie lange ich das durchhalte.

Green Beans

[Blog]25. Juni 2017

Die letzte Woche war unter der Woche nicht ereignisreich. Arbeiten, ein wenig Sport und normale, nicht erwähnenswerte Tätigkeiten. Am Wochenende war ich in Berlin und in Selb und habe ruhige Tag genossen. Am Sonntag in Selb war Seifenkistenrennen, wo ich bemerkte, wie viel Zeit manche in die Kontruktion und den Bau ihrer Kiste investieren, um einen Tag lang vor Publikum sich mit anderen zu messen.

Die nächsten Tage werde ich wieder ernsthaft Diät halten. Ich bin doch etwas aus den Fugen geraten, wie ich in dem ein oder anderen Schaufenster sehen musste. Letztes Jahr konnte ich zehn Kilo loswerden, was dieses Jahr mein Mindestziel ist.