[Blog]28. April 2019

  • Ich hatte Besuch, der wegen meiner Bücher verwirrt war. Ich lese viele Self-Help-Bücher, weil ich nicht zufrieden mit meinem Lebensstandard bin und war. Die Situation eskalierte etwas, weil ich auch bei dieser Person Bedarf für Coaching-Bücher gesehen habe. Den Punkt, dass ich nicht ganz rund laufe und solche Bücher „nötig“ hätte, lasse ich nicht gelten. Gerade Leute, die „rund“ laufen, bzw. bei denen es rund läuft, lesen viele solcher Bücher. Das tun, was erfolgreiche Menschen machen um auch erfolgreich zu werden, ist ein Ansatz, den ich verfolge. Ich für meinen Teil konnte wieder einen negativen Menschen aus meinem Leben verbannen und habe wieder mehr Zeit für besseres.(zum Beispiel Bücher lesen)
  • Alexander Wahler podcastet und youtubt nach einer längeren Pause wieder. Das freut mich sehr.
  • Das Buch „Coach dich selbst sonst coacht dich keiner“, was ich gerade lese, geht gut los: Im ersten Kapitel geht es um Dinge, die uns zwar stören, die wir aber möglicherweise nicht mehr bewusst wahrnehmen, weil wir uns schon daran gewöhnt haben. Dazu sollte ich eine Liste mit eben diesen Dingen erstellen. Meine Liste ist sehr lang geworden. Von CDs, die ich irgendwann mal bei Ebay verkaufen wollte, über eine Lampe, die ich mal anbringen wollte bis zu Menschen, wo mir die Galle hochkommt, wenn ich nur an sie denke. Das mag sich sehr negativ anhören, doch im Prinzip kann jeder eine lange Liste mit Dingen schreiben, die ihn bewusst oder unbewusst in seinem Leben stören. Natürlich habe ich mich gleich daran gemacht, die Liste abzuarbeiten. Einiges konnte ich sofort erledigen, wie zum Beispiel die Lampe, andere Sachen brauchen Zeit, wie die CDs, die ich bei Ebay verkaufen will.
  • Sportlich läuft es nach wie vor gut. Ich habe bereits dieses Jahr 76 von den geplanten 200 Workouts absolviert. Ich liege sehr gut in der Zeit.
  • Heute machte ich Beintag und bin mittlerweile bei 80 Kilo beim Beinstrecker und 75 Kilo bei Beinbeuger. Ich hatte mal mit je 20 Kilo angefangen.