Smarter-reading – 8. Flüchtiges Lesen und systematisches Querlesen

Gestern habe ich mir im Buch „How to read a book“ das Kapitel 4 – zweite Lesestufe: prüfendes Lesen“ begonnen. Diese Lesestufe wird von den Autoren in 2 Lesearten unterteilt: Flüchtiges Lesen und systematisches Querlesen.

Ich hatte mir die wichtigsten Keypoints auf Karteikarten aufgeschrieben:

Eigentlich sind diese Techniken sehr obvious, wie man im Englischen so schön sagt, doch viele, wie ich auch klappen das Buch auf und lesen von vorne bis hinten ohne, das Inhaltsverzeichnis oder den Klappentext zu sichten. Ich habe heute morgen diese Lesestufe beim Buch Studieren und Forschen mit dem Internet angewendet. Grob überflogen, einzelne Passagen gelesen, die Medien und die Literaturliste gesichtet.

Den Zeitrahmen, der im Buch „How to read a book“ empfohlen wurde habe ich auch eingehalten. Eine knappe viertel Stunde.

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Erkenntnis und dem Umsetzen derer.

(Dieser Artikel ist Teil meines Ultralearning-Projekts Smarter-reading, mit dem ich besser Lesen lernen will.)

Hi, ich bin Jan.

Ich trinke gern Tee, lese Bücher, wandere und beschäftige mich mit dem Zettelkasten.