[Blog]4. November 2018

  • Die Würfel sind gefallen. Während des erneuten Lesens von Leos Buch the Power of Less beschloss ich, meinen Fokus noch mehr zu schärfen und Dinge aus meinem Leben zu verbannen die mir nichts bringen oder die meinen wirklichen Zielen im Weg stehen.
    Die Englischprüfung LCCI Level 2 werde ich, wenn überhaupt, 2020 ablegen. Ich habe mich mit den Büchern, die mich darauf vorbereiten sollen, beschäftigt. Ich könnte es bis März schaffen das Ding mit Auszeichnung zu bestehen. Nur habe ich noch die Industriemeisterprüfung vor mir, die mir wichtiger ist. Deshalb lege ich den Fokus dorthin, um mit einem möglichst guten Ergebnis abzuschließen.
  • Weiterhin habe ich ca. 95% meiner Emails gelöscht, Abos abbestellt und Filter angelegt. Das Löschen der Mails war wichtig, denn so konnte ich Übersicht bekommen, was ich wirklich brauche. Mail-Abos die ich nach dem Prinzip „würde mich tendenziell interessieren“ abonniert habe, wurden gekündigt. Ich lese sie viel zu selten. Filter sind ein mächtiges Werkzeug. Ich habe sie so eingestellt, dass ich die unwichtigen Ordner nur einmal die Woche checke und die wichtigen im Posteingang verbleiben.
  • „Focus on the essential – eliminate the rest“ dieses Mantra werde ich wohl mein zukünftiges Leben lang verfolgen. Viele Dinge, die ich viel zu selten oder gar nicht nutze, fliegen weg. So kann ich mich auf die mir wichtigen Dinge konzentrieren.
  • Am Montag ist wieder Team-Call meiner Mastermind-Gruppe. Das letzte Mal war es eher ein Kennenlernen, damit wir wissen wer da im Chat schreibt. Bin gespannt, was Montag passiert
  • Sportlich bin ich wieder on track. Seit dem Ende meiner Bronchitis war ich jeden Tag trainieren. Läuft.
  • Seit ich kein Fleisch mehr esse, habe ich drei Kilo abgenommen. Ob die drei Kilo mit dem Fleischverzicht, dem Sport oder dem Verzicht auf Fertignahrung zusammenhängen, kann ich nicht genau sagen. Es wird wohl an dem gesünderen Lebenswandel allgemein liegen.
  • In gut einem Jahr habe ich die HQ-Prüfung meiner Industriemeisterschule. Ich gebe zu, dass ich es seit der BQ-Prüfung im Mai und Juni habe schleifen lassen, aber jetzt geht es wieder los. Jeden Tag eine Stunde lernen.