[Blog]20. Mai 2022

Jaja, metabloggen… Wenn ich eines bereue, dann ist es meinen Blog hier nicht besser und systematischer gefüllt zu haben. Ich bin grad auf Entdeckungsreise, was andere, lesenswerte Blogs angeht. Sehr viele davon sind toll aufgebaut und werden regelmäßig mit Inhalt versorgt. Ich blogge hier nur selten. Andererseits, ist das hier nur eine private Ablage. Für andere ist ihr Blog die Existenzgrundlage.

Apropos Existenzgrundlage: für mich wird sich beruflich einiges ändern. Wie es und was passiert kann ich noch nicht sagen. Wenn’s spruchreif wird sage ich bescheid.

An das Thema Podcast habe ich mich bisher nur aus sicherer Entfernung ran getraut. Statt einfach ein Spotify-Abo oder ein iPhone mit iTunes zu benutzen habe ich bisher teilweise die Podcast-Feeds in Thunderbird eingepflegt und so Podcasts gehört. Natürlich war der Bediener-Komfort dementsprechend. Ich hatte auch die App Podcast-Addict für Android aufn Handy. Ich werde aber nicht warm damit. Also habe ich mich dann doch bei Spotify angemeldet(ein iPhone nur wegen der Podcasts zu holen fand ich etwas übertrieben). Bis auf die grottige Audio-Qualität(Was aber auch an den Podcast-Hosts liegen kann), bin ich bisher zufrieden.

Nochmal metabloggen: ich blogge zu selten über Bücher. Das liegt daran, dass ich sehr durcheinander lese(und auch höre #Audiobooks)

Bodo Schäfer’s Hörbücher höre ich derzeit beim spazieren und Sitzen im Wald. Viele Denkanstöße haut Bodo, der die Audiobooks selbst spricht, raus. Einer davon ist auch ein Grund, dass ich mir über den Blog hier Gedanken mache. Dem Blog als Kommunikations-Medium. Ich lese, höre und sehe jeden Tag interessantes Zeug. Das wenigste davon empfehle ich hier, obwohl ich schon vor Youtube-Videos applaudiert habe! Jedenfalls werde ich zukünftig etwas mehr an dem Blog hier denken.

Hi, ich bin Jan.

Ich trinke gern Tee, lese Bücher, wandere und beschäftige mich mit dem Zettelkasten.