[Blog]13. März 2022

Positiv. Ich hatte mir die Seuche eingefangen. Außer einem kratzigen Hals und Rotz ging es mir aber gut. Impfung sei dank. Da ich in Quarantäne war hatte ich viel Zeit.

Zeit zum nachdenken

Was, wenn es durch meine Corona-Infektion vorbei wäre? Was würde ich bereuen, was nicht? Was hätte ich gerne noch erleben oder sehen wollen? Das sind so Fragen, die mich beschäftigten.

Musik

Ich habe angefangen monatliche Playlisten mit meinen Lieblingsmixen bei Soundcloud zu erstellen. Aktuell befülle ich die März-Playlist. Für mein Profil habe ich mir einen Pro-Abo geholt. Und überhaupt: ich will mein Musik-Hobby ernster nehmen. In den letzten 2 Jahren habe ich meine DJ-Hardware kaum benutzt.

Inaction Is A Slow Death

Joey vom Youtube-Channel Better Ideas hat ein sehr motivierendes und inspirierendes Video gepostet:

Man merkt, dass Joey einen Blick und ein Händchen für Dramaturgie hat. Die Message, die in 5 Sekunden gesagt und in 5 Sekunden wieder vergessen werden kann wird in einen 5-Minütigen Kurzfilm prägnant dargeboten. Ich mag Joey’s Videos sehr.

Lesestoff für den März

„Read widely!“ ist ein Rat von Mat aus meiner Mastermind. Er liest allerhand interessantes Zeug. Um von den vielen Self-Help-Büchern wegzukommen habe ich mir die „10 Irrtümer der Antikapitalisten“ von Rainer Zitelmann geholt und für die Nachtlektüre „Der Alchimist“ von Paulo Coelho. Ich bin bei beiden Büchern im ersten Drittel. Ich muss sagen, dass es den Horizont sehr erweitert, wenn man mal aus dem Gedanken-Inzest der Self-Help-Industrie ausbricht. (ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Ideen immer wieder und wieder in verschiedensten Medien und Seminaren von den immergleichen Leuten wiedergekäut werden, deshalb der Seitenhieb mit dem Gedanken-Inzest)

Hi, ich bin Jan.

Ich trinke gern Tee, lese Bücher, wandere und beschäftige mich mit dem Zettelkasten.