[Blog]11. November 2019

  • Es trudelten wieder ein paar Bücher ein. Der „noch-zu-lesen-und-durchzuarbeiten“-Stapel wird wieder größer.
  • Ich habe auch mit dem Faszien-Training begonnen und ich merke die ersten positiven Effekte.
  • Der Schrittzähler im Bullet-Journal für den Oktober ist fertig. Ich hatte einen unpassenden Maßstab (1:1,5) gewählt, sodass ich immer umrechen musste. Balkendiagramme sind aach nicht meins. Im November mache ich natürlich weiter. Beim neuen Diagram wählte ich einen 1:2000-Maßstab. Dort trage ich abends einfach Punkte ein und verbinde später die Punkte mit Linien. (Den Zeichen-Fehler im unteren Bild lasse ich einfach mal. 😀
  • Ich habe mich entschlossen, beim Bloggen mehr Gas zu geben. Das Ganze ist etwas eingeschlafen. Zu diesen Zweck habe ich in der Küche einen Schreibplatz eingerichtet. Mein Laptop ist gerade kaputt, weshalb ich an einem Raspberry Pi schreibe.
  • Der Sinn hinter der Aktion ist ablenkungsfreies Schreiben. An meinem anderen Schreibtisch gibt es zu viele mögliche Ablenkungen, wie Bücher und ähnliches.
  • Weiterhin habe ich mir professionelle Unterstützung für meine Blogprojekte geholt. Bisher gab es nur ein Vorgespräch. Ans Eingemachte geht es demnächst. Ich bin gespannt.
  • Beim Sport habe ich die Ziellinie von 200 Workouts in 2019 im Blick. Heute bin ich bei 187. Weil ich im Frühjahr so gut vorgearbeitet habe, musste/müsste ich nur noch wenig Workouts im Herbst/Winter machen, was ich auch gemacht habe. Das ist unbefriedigend. Nächstes Jahr erhöhe ich mein Ziel auf 250 Workouts.