Aus meinem Zettelkasten: Walter Epp – Create Connect Consume

Eine meiner ersten Permanent Notes von meinem digitalen Zettelkasten war der Zettel übers „Create-Connect-Consume“-Konzept von Walter Epp. Walter schreibt zuerst am Morgen mindestens 500 Wörter(create). Danach erst wird kommen andere Tasks dran. Später widmet er sich den Emails(Connect). Erst dann kommt das Konsumieren(Lernen, Lesen usw.) dran.

Die meisten kreativen verlieren sich im Tagesgeschäft und bekommen wenig fertig. Eine E-Mail kann einem auch schon mal den Tag versauen. Wer kennt es nicht? Danach noch etwas kreatives auf die Beine zu stellen wird dann schwer. Wenn man zuerst mit dem konsumieren anfängt und dabei hängen bleibt, ist der Tag rum und Energie ist weg.

Eine Tagesstruktur nach dem Schema „Create-Connect-Consume“ garantiert, das etwas fertig wird. Deshalb habe ich die Notiz als permanenten Reminder in meinem Zettelkasten eingetragen.

Hi, ich bin Jan.

Menschen- und Computerverstehenwoller, Teetrinker, Hobbysportler, Wohnzimmer-DJ, Bücherwurm und Sofaraver sind die Vokabeln, die mich beschreiben.

Ich arbeite in einem mittelständigen Metallbetrieb und habe 2020 meine Fortbildung zum Industriemeister Mechatronik abgeschlossen.